Kartensammlung


Kartensammlung
картографический фонд

Deutsch-Russisch Wörterbuch für Geographie. . 2007.

Смотреть что такое "Kartensammlung" в других словарях:

  • Kartensammlung — Eine Kartensammlung ist die Aufbewahrungsstätte von Karten, meist in einer Bibliothek, einem Archiv, einem Museum, bei Kartenverlagen oder Behörden. Teilweise sind Kartensammlungen jedoch zusammen mit grafischen Blättern, Handschriften und… …   Deutsch Wikipedia

  • Kartensammlung der Nationalbibliothek — f коллекция карт Национальной библиотеки в Вене. Одно из крупнейших в мире собраний карт (132 тыс. листов) и исторических глобусов (Globensammlung) см. тж. Nationalbibliothek, Österreichische …   Австрия. Лингвострановедческий словарь

  • Atlas — Kartensammlung, Kartenwerk. * * * AtlasLandkarte,Weltkarte …   Das Wörterbuch der Synonyme

  • Zentralbibliothek Zürich — Ansicht Mühlegasse …   Deutsch Wikipedia

  • SLUB — Sächsische Landesbibliothek − Staats und Universitätsbibliothek Dresden Gründ …   Deutsch Wikipedia

  • SLUB Dresden — Sächsische Landesbibliothek − Staats und Universitätsbibliothek Dresden Gründ …   Deutsch Wikipedia

  • Sammlung Ryhiner — Die Sammlung Ryhiner zählt heute zu den wertvollsten und bedeutendsten, privat angelegten Kartensammlungen des 18. Jahrhunderts. Johann Friedrich von Ryhiner (1732 1803), der diese Sammlung zusammengetragen hat, war jahrzehntelang im bernischen… …   Deutsch Wikipedia

  • Slub — Sächsische Landesbibliothek − Staats und Universitätsbibliothek Dresden Gründ …   Deutsch Wikipedia

  • Sächische Landes- und Universitätsbibliothek Dresden — Sächsische Landesbibliothek − Staats und Universitätsbibliothek Dresden Gründ …   Deutsch Wikipedia

  • Sächsische Landesbibliothek — – Staats und Universitätsbibliothek Dresden Gründung 1556 und 1828 Bestand 8.940.000 Bibliothekstyp …   Deutsch Wikipedia

  • Wiener Hofbibliothek — Eingang Josefsplatz, alte Hofbibliothek Eingang Heldenplatz, Neue Burg Die Österreichische Nationalbibliothek (ÖNB) in Wien ist die zentrale wissenschaf …   Deutsch Wikipedia

Книги



We are using cookies for the best presentation of our site. Continuing to use this site, you agree with this.